Von der Idee zur Gründung

  • 24.01.1989     Die Konzeption „Der ältere Mensch in unserer Stadt“    im Gemeinderat
  • 11.04.1989     Abstimmungsgespräch mit dem Landkreis Ludwigsburg
  • 19.04.1989     Anhörungsrunde:  Maßnahmen und Ziele  zukünftiger kommunaler Altenarbeit
  • 09.05.1989     Vorlage Verwaltungs- und Finanzausschuss
  • 30.05.1989     Vorlage Gemeinderat zur Beschlussfassung
  • 02.05.1991     Gründungsversammlung „Dachverbandes für Seniorenarbeit Bietigheim-Bissingen (e.V.)
  • 10.10.1991     Eintrag in das Vereinsregister Amtsgericht Besigheim VR 451

1989:   OB List in einem Interview mit der Stuttgarter Zeitung

„Wenn bis  zum Jahr 2010 wird jeder 5. Einwohner in Bietigheim im Rentenalter sein wird, muss eine  verantwortungsvolle, zukunftsorientiert kommunale Altenpolitik  ge-währleisten, dass alle alten Menschen im Rahmen ihrer geistigen und körperlichen Fä-higkeiten in der Gesellschaft integriert bleiben. Dies bedeutet zum einen, die durch ho-

hes Bildungsniveau und langjährige Berufstätigkeit  erreichte Kompetenz zur Selbst-verwirklichung erhalten, anderseits auch Pflege und Hilfe anzubieten“ .

Die Gründungsmitglieder

Gudrun Thalheimer

Schriftführerin
Katholische Kirche Bissingen

Rainer Bohms
Schatzmeister
 Sozialstiftung
Dr. Anton Blönnigen
AWO Bietigheim-Bissingen
Rudolf Homuth
VdK Ortsgruppe Bietigheim
Johann Brix
St. Laurentius
Lorenz Daum
Altenheim Förderverein
Ernst Fleck
Aktive Senioren BB e.V-
Andreas Wuppich
VDK Bissingen
Dr. Christop Küenzlen
DRK Bietigheim
Josef Schmid
DRK Ortsverein  Bietigheim
Monika Kohler
Diakoniestation BB
Hildegard Dietz
Ev. Kirchengemeinde
Gloria Raisendorf
Seniorenwohnanlage Bietigheim
Hans Peter Kolbe
Geschäftsführer
Manfred List
Stadt Bietigheim-Bissingen
Helmut Blache
Stellvertreter
Albert Mögle
Vorsitzender
Gerda Rose
Stellvertreterin
Druckversion Druckversion | Sitemap
© Dachverband für Seniorenarbeit Bietigheim-Bissingen e.V.